26.05.2020 Perspektive Nachhaltigkeit

„Kein frisches Geld für alte Ideen“ - sondern neue Investitionen in die Zukunft

Der Nachhaltigkeitsbeirat fordert: „Für die Bewältigung der Pandemie-Folgen in Wirtschaft und Gesellschaft wird es entscheidend sein, dass die Weichen von Beginn an richtig im Sinne der globalen Nachhaltigkeitsziele gestellt werden. Denn für ein grundlegendes Nachkorrigieren wird es keinen finanziellen Spielraum geben.“

Gleiches ließe sich auch für die Strukturförderung in den Kohlerevieren fordern. Deshalb sind die vom Rat aufgeführten Punkte interessant für die Entwicklungsstrategie Lausitz 2050. Die folgenden acht Empfehlungen gibt der Nachhaltigkeitsrat für den Weg aus der Krise. Sie wurden jetzt veröffentlicht und sind konkrete Schritte für den Weg aus der Corona-Krise:

  • Nachhaltigkeit zum Leitprinzip für alle Schritte raus aus der Krise machen
  • Krise als Chance zur Transformation nutzen
  • Chancengleichheit und sozialen Zusammenhalt fördern
  • Konjunkturprogramme an Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz binden
  • Gemeinsame Wiederaufbau- und Transformationsfinanzierung schaffen
  • Lieferketten diversifizieren und Kreislaufwirtschaft stärken
  • Ökologische und soziale Zusammenarbeit in der EU stärken
  • Zusammenarbeit mit dem globalen Süden intensivieren.

Den gesamten Text finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 14.05.2020

    EKBO gibt sich ein Klimaschutzgesetz

    Der Beschluss der Landessynode führt für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu einem ambitiösen Klimaschutzgesetz. Für die Bereiche Gebäude und Heizungserneuerung - dort liegt mit 70% die Hauptlast des landeskirchlichen Treibhausgasausstoßes - bedeutet das künftig: keine fossilen Brennstoffe mehr, ein eigener Klimafonds durch CO2 Bepreisung und die energetische Sanierung der Gebäude. Damit betritt die EKBO Neuland und geht den innerkirchlichen "Klimawandel" progressiv an. Das könnte Schule machen, denn mit ihren vielen Gebäuden stehen die Kirchen in Deutschland für Millionen Tonnen CO2 Ausstoß!