Bürgerdialoge in Cottbus - Schwerpunkt Strukturwandel

12.02.2019 | 18:30 Uhr | Saal des Stadthauses, Erich Kästner Platz 1

Seit Oktober 2018 werden in Cottbus mit OB Kelch Gesprächsrunden jeweils einmal im Monat durchgeführt. Zu jedem Termin gibt es einen thematischen Schwerpunkt . Darüber hinaus können auch weiterhin Fragen zu allgemein interessierenden Themen gestellt und diskutiert werden.

Interessant sind auch die im Jahr 2018 durchgeführten Dialog-Veranstaltungen. Diese wurden ausgewertet und in einer Zusammenfassung aufbereitet, die man auch auf der Website der Stadt finden kann https://tinyurl.com/y7pwdtmy.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 14.06.2019

    Alte Häuser, junge Bewohner*innen

    Es ist nicht leicht, ein familientaugliches Heim zu finden, selbst am äußersten Rand von Nordrhein-Westfalen. Und wenn es dann "ein Haus mit Charme" sein soll und eines, das lieber mitten im Dorf steht als am Ende der Welt, wird es noch schwieriger. Gleichzeiti schrumpft die Gemeinde Hiddenhausen, junge Menschen zogen fort. Die Quartiere überaltern. Das kommt uns doch auch aus der Lausitz bekannt vor?!
    Aber die Gemeinde Hiddenhausen erfand das Programm "Jung kauft Alt", um alte, leerstehende Gebäude zu beleben und damit auch den Dorfkern. Junge Familien bekommen Boni von bis zu 9.000 Euro auf sechs Jahre verteilt, wenn ältere Bestandshäuser gekauft werden. Zudem werden sie beim Altbaugutachten unterstützt, damit die Bausubstanz bewertet wird und sie nicht "die Katze im Sack" kaufen. Neubaugebiete auf der grünen Wiese gibt es dafür nicht mehr, damit ist dieses Schlupfloch zu. So hört der kommunale Wettkampf um die meisten und besten Bauplätze auf.