Gründung von Ernährungsräten in Brandenburg

25.11.2019 | 16:00 Uhr | Rathaus Lübben - Sitzungsaal, Poststraße 5, 15907 Lübben

Ernährungsräte vernetzen Verbraucher*innen, Lebensmittelproduzent*innen, Händler*innen sowie Verwaltung und Politik mit dem Ziel, das Ernährungssystem auf lokaler und regionaler Ebene zu verändern. Sie beschäftigen sich u.a. mit regionaler Wertschöpfung, nachhaltiger Landwirtschaft und Konsum, Ernährungsbildung und einer gesunden und regionalen Kita- und Schulverpflegung.

Die Veranstaltung informiert Interessierte zu den Themen:

  • Was ist ein Ernährungsrat?
  • Wie können wir als engagierte Bürger*innen den Ernährungswandel gestalten?
  • Welche Schwerpunkte wollen wir setzen?

Fragen, die mit der Ausstellung „Alternative zu was“ von fairbindung e.V. an dem Abend im Mittepunkt stehen. Wenn Sie sich für die Zukunft des Essens, für gute Lebensmittel und eine zukunftsfähige regionale Landwirtschaft einsetzen wollen, sind Sie herzlich eingeladen!

MO 25.11.2019
16:00 – 19:00 Uhr
Rathaus Sitzungsaal
Poststraße 5 | 15907 Lübben

wer nicht dabei sein konnte, aber nachlesen möchte, hier das Protokoll.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 23.07.2020

    Wirtschaft ist mehr

    Lohnt es sich, kleinere Betriebe, soziale Initiativen, social entrepreneure zu unterstützen? Neben der industriellen Strukturentwicklung, braucht es dann Investitionen in dezentrale und alternative Wirtschaftsformen. Gerade für die Lausitz in ihrer regionalen Kleinteiligkeit, liegen hier große Chancen. Das Magazin Brand Eins stellt Beispiele aus Osnabrück vor. Dort investiert u.a. die Wirtschaftsförderung in Nachbarschaftsinitiativen und nennt das "Wirtschaftsförderung 4.0". Das erhöht die wirtschaftliche und soziale Stabilität. Wie ist es gedacht? Wenn Waren und Dienstleistungen auch ohne Bezahlung geleistet werden, entsteht ein (gesellschaftlicher) Mehrwert, der den Wirtschaftsstandort Osnabrück und die Beschäftigten stärkt.