Gründung von Ernährungsräten in Brandenburg

25.11.2019 | 16:00 Uhr | Rathaus Lübben - Sitzungsaal, Poststraße 5, 15907 Lübben

Ernährungsräte vernetzen Verbraucher*innen, Lebensmittelproduzent*innen, Händler*innen sowie Verwaltung und Politik mit dem Ziel, das Ernährungssystem auf lokaler und regionaler Ebene zu verändern. Sie beschäftigen sich u.a. mit regionaler Wertschöpfung, nachhaltiger Landwirtschaft und Konsum, Ernährungsbildung und einer gesunden und regionalen Kita- und Schulverpflegung.

Die Veranstaltung informiert Interessierte zu den Themen:

  • Was ist ein Ernährungsrat?
  • Wie können wir als engagierte Bürger*innen den Ernährungswandel gestalten?
  • Welche Schwerpunkte wollen wir setzen?

Fragen, die mit der Ausstellung „Alternative zu was“ von fairbindung e.V. an dem Abend im Mittepunkt stehen. Wenn Sie sich für die Zukunft des Essens, für gute Lebensmittel und eine zukunftsfähige regionale Landwirtschaft einsetzen wollen, sind Sie herzlich eingeladen!

MO 25.11.2019
16:00 – 19:00 Uhr
Rathaus Sitzungsaal
Poststraße 5 | 15907 Lübben

wer nicht dabei sein konnte, aber nachlesen möchte, hier das Protokoll.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 14.05.2020

    EKBO gibt sich ein Klimaschutzgesetz

    Der Beschluss der Landessynode führt für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu einem ambitiösen Klimaschutzgesetz. Für die Bereiche Gebäude und Heizungserneuerung - dort liegt mit 70% die Hauptlast des landeskirchlichen Treibhausgasausstoßes - bedeutet das künftig: keine fossilen Brennstoffe mehr, ein eigener Klimafonds durch CO2 Bepreisung und die energetische Sanierung der Gebäude. Damit betritt die EKBO Neuland und geht den innerkirchlichen "Klimawandel" progressiv an. Das könnte Schule machen, denn mit ihren vielen Gebäuden stehen die Kirchen in Deutschland für Millionen Tonnen CO2 Ausstoß!

  • 28.05.2020

    Andere Perspektive

    Lauitz Monitor

    Das Meinungsbild zur Zukunft der Region