Jugend Macht Lausitz - Stark im Land Gespräch

04.06.2020 | 09:00 Uhr | Online,

Der für 2038 geplante Kohleausstieg verändert die Lebenswelt der Menschen in der Lausitz auf vielen Ebenen. Für Kinder und Jugendliche birgt der anstehende Strukturwandel Risiken, aber auch große Chancen.

Was bewegt junge Menschen im Strukturwandel? Spielen ihre Themen überhaupt eine Rolle? Und wie kann man ermöglichen, dass die Ideen junger Menschen in den Strukturwandel in der Lausitz einbezogen werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Projekt.

Fachkräftehaben die Möglichkeit, bei einer Online-Konferenz miteinander ins Gespräch zu kommen.
Stark im Land im Gespräch: Jugend Macht Lausitz
am 4. Juni 2020, 9:00 – 12:30 Uhr ein.

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), die Servicestelle Jugendbeteiligung Sachsen und das Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg will jungen Menschen in der Region die Möglichkeit geben, sich am Prozess des Strukturwandels zu beteiligen und ihre Zukunft aktiv zu gestalten.
Fragen, die bei der Online Konferenz diskutiert werden:

  • Wie kann es gelingen, jungen Menschen im Strukturwandel eine Stimme zu geben?
  • Was braucht es aus Ihrer Sicht für junge Menschen in der Lausitz?
  • Wie können Sie die Beteiligung von Jugendlichen in der Lausitz unterstützen?
  • Was brauchen Sie, um junge Menschen in der Lausitz zu unterstützen?

In zwei digitalen Jugendkonferenzen haben bereits junge Lausitzerinnen und Lausitzern teilgenommen. Sie haben erzählt, warum sie sich für die Lausitz stark machen wollen und welche Themen ihnen besonders am Herzen liegen. Diese jungen Visionen und Wünschen sollen am 04.06.2020 aufggegriffen werden

Unter folgendem Link finden Sie Dokumentationen der Onlinekonferenzen:
https://www.starkimland.de/wp-content/uploads/Dokumentation_Mission2038_online_Part-I-1.pdf
https://www.starkimland.de/wp-content/uploads/Dokumentation_Mission2038_online_Part-II.pdf

Melden Sie sich unter
www.starkimland.de

Julian Schmidt
Programmmitarbeiter „Jugend bewegt Kommune“
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) Sachsen
E-Mail: julian.schmidt@dkjs.de

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 14.05.2020

    EKBO gibt sich ein Klimaschutzgesetz

    Der Beschluss der Landessynode führt für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu einem ambitiösen Klimaschutzgesetz. Für die Bereiche Gebäude und Heizungserneuerung - dort liegt mit 70% die Hauptlast des landeskirchlichen Treibhausgasausstoßes - bedeutet das künftig: keine fossilen Brennstoffe mehr, ein eigener Klimafonds durch CO2 Bepreisung und die energetische Sanierung der Gebäude. Damit betritt die EKBO Neuland und geht den innerkirchlichen "Klimawandel" progressiv an. Das könnte Schule machen, denn mit ihren vielen Gebäuden stehen die Kirchen in Deutschland für Millionen Tonnen CO2 Ausstoß!

  • 28.05.2020

    Andere Perspektive

    Lauitz Monitor

    Das Meinungsbild zur Zukunft der Region