Regionaltagung für Cottbus & die Lausitz “Gesellschaftliche Teilhabe in der Region“

20.05.2020 | 10:00 Uhr | Online-Regionaltagung,

Ein Austausch über existierende Beteiligungsverfahren für alle Menschen, insbesondere auch für geflüchtete und zugewanderte Menschen, in Ihrer Region anregen, über weitere Bedarfe und Möglichkeiten ins Gespräch kommen und Strategien für die Stärkung der Teilhabe (weiter-) entwickeln.

SARS-CoV-2 (Covid-19) hat die Gesellschaft in ihrem Griff. Sämtliche Veranstaltungen wie auch unsere Regionaltagungen waren und sind dadurch betroffen. Doch ist das Thema Teilhabe weiterhin wichtig. Vor allem in Zeiten der digitalen Kommunikation fernab des Büros oder der Schule zeigt sich, trotz aller Bemühungen, der Mangel einer gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Das könnte Sie interessieren, wenn

  • Sie in einer Migranten- oder Geflüchtetenorganisation aktiv sind?
  • Sie in einer kommunalen Institution arbeiten?
  • Sie in der (kommunalen) Politik tätig sind?
  • Sie sich in einem Verein oder einer Initiative engagieren?

Sie interessieren sich für Fragen der Teilhabe in Ihrer Region und möchten diese mit weiterentwickeln?

Dann freut sich die HBS konstruktive und aktive Teilnahme an der Online-Regionaltagung am 20. Mai im digitalen Raum.

Was erwartet Sie?
Es erwartet Sie ein spannender und kritischer Austausch, Impulse & Diskussionen, der Film TOKÂNARA, in dem Menschen von ihren Erfahrungen des Ankommens in Brandenburg berichten, Workshops zu spezifischen Themen der Teilhabe und Möglichkeiten des Engagements im lokalen Kontext. Darüber hinaus möchten wir mit Ihnen auch über die Themen Diskriminierung, Rassismus und Strategien zu deren Überwindung sprechen.

Wir freuen uns über Ihre Online-Anmeldung bis zum 19.05.2020, 12 Uhr. Die Teilnahme an der Online-Tagung ist kostenfrei.
Eine Bestätigungsmail mit allen Informationen zum Webinar erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung.

Was Sie für die Teilnahme benötigen? Eine stabile Internetverbindung, das Programm ZOOM, ein Mikrofon und im besten Fall eine Webcam, um mit den anderen Teilnehmer*innen zu kommunizieren.

Weitere Informationen zur Regionaltagung und das Programm: hier

Datum und Uhrzeit:
20.05.2020
10:00 – 14:00 Uhr

Anmeldung & Eintritt:
Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum 19. Mai 2020, 12 Uhr wird gebeten.
Die Regionaltagung wird in Kooperation mit dem Netzwerk für Migrant*innen in Brandenburg (NeMiB e.V.) durchgeführt.

Weitere Regionaltagungen:
In Brandenburg werden vier Regionaltagungen durchgeführt. Den Start machte die Regionaltagung "in" Neuruppin. Folgende Regionaltagungen finden noch statt:
Eberswalde (Uckermarck, Barnim) am 19.05.2020
Potsdam (Havelland, Teltow Fläming) am 28.05.2020

Kontakt:
Julia Motta
Freie Mitarbeiterin der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V. im Projekt MIT:MENSCHEN
Email: bildung@juliamotta.de
Email Team Mit:Menschen: mitmenschen@boell-brandenburg.de
https://www.boell-brandenburg.de/de/mitmenschen

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 14.05.2020

    EKBO gibt sich ein Klimaschutzgesetz

    Der Beschluss der Landessynode führt für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu einem ambitiösen Klimaschutzgesetz. Für die Bereiche Gebäude und Heizungserneuerung - dort liegt mit 70% die Hauptlast des landeskirchlichen Treibhausgasausstoßes - bedeutet das künftig: keine fossilen Brennstoffe mehr, ein eigener Klimafonds durch CO2 Bepreisung und die energetische Sanierung der Gebäude. Damit betritt die EKBO Neuland und geht den innerkirchlichen "Klimawandel" progressiv an. Das könnte Schule machen, denn mit ihren vielen Gebäuden stehen die Kirchen in Deutschland für Millionen Tonnen CO2 Ausstoß!

  • 28.05.2020

    Andere Perspektive

    Lauitz Monitor

    Das Meinungsbild zur Zukunft der Region