3 Tage ÜBERLAND – Festival der (Land-)Akteure

11.09.2020 | 00:00 Uhr | Kühlhaus Görlitz,

11.-13. September 2020 im Kühlhaus Görlitz (oder bei anhaltenden Covid-19-Einschränkungen als digitales Festival)
Ein Fest für alle Menschen, die das Landleben neugestalten – zum Feiern, Austauschen, Werken, Ausprobieren und Vernetzen.
Die Neulandgewinner sind nur ein Teil der Menschen, die jeden Tag neue, kluge und kreative Lösungen für ihre Dörfer, Regionen und Kleinstädte finden.

Egal aus welcher Region Deutschlands und ob schon selbst aktiv oder noch am Suchen nach dem richtigen Anknüpfungspunkt – auf dem ÜBERLAND Festival wird es geballtes Wissen, neue Ideen, inspirierende Menschen und vor allem das gemeinsame Nachdenken über gesellschaftspolitische Fragestellungen im Großen und Kleinen geben.

ÜBERLAND, ein Festival zum Mitgestalten!

Der Kern des Festivals ist ein Open Space Format zu den Themen Lebenswerte Kleinstädte, Zusammenhalt bauen, Land(wirt)schaften zum Leben, Impulsorte und ihre Netzwerke, Offene Landgesellschaft. Wer zu diesen Themen etwas beitragen möchte oder andere Ideen hat – von Praxis-Workshops über Food-Trucks bis zum Musik- und Kulturprogramm hat, kann sich bis zum 30. Juni unter veranstaltungen@neulandgewinner.de melden.

Die Teilnahme am Festival ist kostenlos, aber eine Anmeldung unbedingt nötig. Der Link zur Anmeldung sowie viele weitere Infos und ein regelmäßig aktualisiertes Programm findet sich auf der Website
www.neulandgewinner.de/festival

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 14.05.2020

    EKBO gibt sich ein Klimaschutzgesetz

    Der Beschluss der Landessynode führt für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu einem ambitiösen Klimaschutzgesetz. Für die Bereiche Gebäude und Heizungserneuerung - dort liegt mit 70% die Hauptlast des landeskirchlichen Treibhausgasausstoßes - bedeutet das künftig: keine fossilen Brennstoffe mehr, ein eigener Klimafonds durch CO2 Bepreisung und die energetische Sanierung der Gebäude. Damit betritt die EKBO Neuland und geht den innerkirchlichen "Klimawandel" progressiv an. Das könnte Schule machen, denn mit ihren vielen Gebäuden stehen die Kirchen in Deutschland für Millionen Tonnen CO2 Ausstoß!