Verabschiedung Pfarrer Burkhard Behr

22.03.2019 | 15:00 Uhr | Oberkirche St. Nikolai, Oberkirchplatz, 03046 Cottbus

Der Evangelische Kirchenkreis Cottbus verabschiedet den Leiter des Zentrums für Dialog und Wandel, Burkard Behr. Pfarrer Behr engagiert sich für eine aktive Kirche im Wandel. Jetzt gibt es noch einmal Gelegenheit, sich mit ihm auszutauschen.

Lausitzer Perspektiven arbeitet intensiv mit dem ZDW zusammen. So haben wir gemeinsam mit der Evangeliche Kirche ein Modell für einen "Fonds Zivilgesellschaft Lausitz" entworfen, bei dem ein Teil der Bundesmittel für Projekte und gemeinnützige Initiativen vor Ort eingesetzt werden. Mehr über das Zentrum lesen Sie hier.

Und hier ein Bericht.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 23.07.2020

    Wirtschaft ist mehr

    Lohnt es sich, kleinere Betriebe, soziale Initiativen, social entrepreneure zu unterstützen? Neben der industriellen Strukturentwicklung, braucht es dann Investitionen in dezentrale und alternative Wirtschaftsformen. Gerade für die Lausitz in ihrer regionalen Kleinteiligkeit, liegen hier große Chancen. Das Magazin Brand Eins stellt Beispiele aus Osnabrück vor. Dort investiert u.a. die Wirtschaftsförderung in Nachbarschaftsinitiativen und nennt das "Wirtschaftsförderung 4.0". Das erhöht die wirtschaftliche und soziale Stabilität. Wie ist es gedacht? Wenn Waren und Dienstleistungen auch ohne Bezahlung geleistet werden, entsteht ein (gesellschaftlicher) Mehrwert, der den Wirtschaftsstandort Osnabrück und die Beschäftigten stärkt.