Was brauchen die Erwachsenen von morgen, um glücklich in der Lausitz zu sein und zu werden? FÄLLT AUS

14.03.2020 | 10:00 Uhr | Kulturfabrik Hoyerswerda, Braugasse 1, 02977 Hoyerswerda

Was motiviert junge Menschen, in der Lausitz zu bleiben? Was brauchen sie dazu? Und wie stellen Sie sich ihre Zukunft in der Lausitz vor? In den Diskussionen rund um den Strukturwandel spielt der Blick junger Menschen noch keine wesentliche Rolle – obwohl sie doch die Erwachsenen von morgen sind. Das soll sich ändern.

Mit #MISSION2038 möchte die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt den Fokus auf die Ideen, Wünsche und Vorstellungen der jungen Lausitzerinnen und Lausitzer richten. Was brauchen die Erwachsenen von morgen, um glücklich in der Lausitz zu sein und zu werden? Bei der Jugendkonferenz werden politische EntscheidungsträgerInnen des Strukturwandels präsent sein. Diese werden die Ergebnisse direkt in Empfang nehmen. Weiterhin fließen die Ergebnisse in die "Entwicklungsstrategie Lausitz 2050" der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH ("Projekt Zukunftswerkstatt Lausitz") ein.

Was: #MISSION2038 – Deine Zukunft in der Lausitz
Wann: 14. März 2020, 10:00 – 17:00 Uhr
Wer: Junge Lausitzerinnen und Lausitzer zwischen 14-24 Jahre
Wo: Kulturfabrik Hoyerswerda, Braugasse 1, 02977 Hoyerswerda

Anmeldung hier und dem Flyer

Weitere Informationen zur Jugendveranstaltung #MISSION2038 finden Sie hier.

Ablauf :
10:00 Uhr Ankunft und Anmeldung 
10:45 Uhr Eröffnung 
11:00 Uhr Einführung in den Open Space und Themensammlung 
12:00 Uhr Erste Arbeitsphase
13:15 Uhr Mittagspause und Gallery Walk 
14:15 Uhr Zweite Arbeitsphase
15:30 Uhr Pause und Gallery Walk 
16:00 Uhr Abschlussrunde
16:45 Uhr Übergabe der Thesen an EntscheidungsträgerInnen
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung 

Hier der Einladungsflyer. Die Veranstaltung ist für junge Menschen.da, deren Wünsche, Erwartungen und Interessen im Zusammenhang mit dem Prozess des Strukturwandels Berücksichtigung finden.

Für Rückfragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an:
Anikó Popella, Tel.: 0351 - 320 156 50, E-Mail: aniko.popella@dkjs.de
Julian Schmidt, Tel.: 0351 – 320156 54, E-Mail: julian.schmidt@dkjs.de

Die Jugendkonferenz #MISSION2038 ist eine Veranstaltung der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Kooperation mit:
• dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
• der Zukunftswerkstatt Lausitz
• der DGB-Region Ostsachsen
• der Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg
• der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen
• des Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.
• des RAA Hoyerswerda / Ostsachsen e.V.
• des Constitute e.V. / Fabmobil

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 23.07.2020

    Wirtschaft ist mehr

    Lohnt es sich, kleinere Betriebe, soziale Initiativen, social entrepreneure zu unterstützen? Neben der industriellen Strukturentwicklung, braucht es dann Investitionen in dezentrale und alternative Wirtschaftsformen. Gerade für die Lausitz in ihrer regionalen Kleinteiligkeit, liegen hier große Chancen. Das Magazin Brand Eins stellt Beispiele aus Osnabrück vor. Dort investiert u.a. die Wirtschaftsförderung in Nachbarschaftsinitiativen und nennt das "Wirtschaftsförderung 4.0". Das erhöht die wirtschaftliche und soziale Stabilität. Wie ist es gedacht? Wenn Waren und Dienstleistungen auch ohne Bezahlung geleistet werden, entsteht ein (gesellschaftlicher) Mehrwert, der den Wirtschaftsstandort Osnabrück und die Beschäftigten stärkt.