Woher kommt der Lausitzer? - Vortrag und Gespräch

15.03.2019 | 19:00 Uhr | Gemeindehaus Luckau, Schulstraße 1, 15926 Luckau

Die Frage nach der kollektiven Identität aus Sicht der Archäologie . Kann die Archäologie dabei helfen, die Debatte um Migration und Heimat neu zu bewerten? Vortrag von Dr. Thomas Kersting, Dezernatsleiter beim Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege.

Jüngste archäologische Funde und Erkenntnisse verändern den Blick auf unsere Vergangenheit. Was wir aus der Ur- und Frühgeschichte der Lausitz über unsere Heimat und den Lausitzer lernen. In einem Vortrag "Jemand zu Hause? Germanen, Slawen, Deutsche, Lausitzer, Brandenburger ..." mit Gespräch im Anschluss geht diese Veranstaltung der Frage auf den Grund. Auf die Website gehen.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 14.05.2020

    EKBO gibt sich ein Klimaschutzgesetz

    Der Beschluss der Landessynode führt für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zu einem ambitiösen Klimaschutzgesetz. Für die Bereiche Gebäude und Heizungserneuerung - dort liegt mit 70% die Hauptlast des landeskirchlichen Treibhausgasausstoßes - bedeutet das künftig: keine fossilen Brennstoffe mehr, ein eigener Klimafonds durch CO2 Bepreisung und die energetische Sanierung der Gebäude. Damit betritt die EKBO Neuland und geht den innerkirchlichen "Klimawandel" progressiv an. Das könnte Schule machen, denn mit ihren vielen Gebäuden stehen die Kirchen in Deutschland für Millionen Tonnen CO2 Ausstoß!

  • 28.05.2020

    Andere Perspektive

    Lauitz Monitor

    Das Meinungsbild zur Zukunft der Region