Woher kommt der Lausitzer? - Vortrag und Gespräch

15.03.2019 | 19:00 Uhr | Gemeindehaus Luckau, Schulstraße 1, 15926 Luckau

Die Frage nach der kollektiven Identität aus Sicht der Archäologie . Kann die Archäologie dabei helfen, die Debatte um Migration und Heimat neu zu bewerten? Vortrag von Dr. Thomas Kersting, Dezernatsleiter beim Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege.

Jüngste archäologische Funde und Erkenntnisse verändern den Blick auf unsere Vergangenheit. Was wir aus der Ur- und Frühgeschichte der Lausitz über unsere Heimat und den Lausitzer lernen. In einem Vortrag "Jemand zu Hause? Germanen, Slawen, Deutsche, Lausitzer, Brandenburger ..." mit Gespräch im Anschluss geht diese Veranstaltung der Frage auf den Grund. Auf die Website gehen.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 23.07.2020

    Wirtschaft ist mehr

    Lohnt es sich, kleinere Betriebe, soziale Initiativen, social entrepreneure zu unterstützen? Neben der industriellen Strukturentwicklung, braucht es dann Investitionen in dezentrale und alternative Wirtschaftsformen. Gerade für die Lausitz in ihrer regionalen Kleinteiligkeit, liegen hier große Chancen. Das Magazin Brand Eins stellt Beispiele aus Osnabrück vor. Dort investiert u.a. die Wirtschaftsförderung in Nachbarschaftsinitiativen und nennt das "Wirtschaftsförderung 4.0". Das erhöht die wirtschaftliche und soziale Stabilität. Wie ist es gedacht? Wenn Waren und Dienstleistungen auch ohne Bezahlung geleistet werden, entsteht ein (gesellschaftlicher) Mehrwert, der den Wirtschaftsstandort Osnabrück und die Beschäftigten stärkt.