Woher kommt der Lausitzer? - Vortrag und Gespräch

15.03.2019 | 19:00 Uhr | Gemeindehaus Luckau, Schulstraße 1, 15926 Luckau

Die Frage nach der kollektiven Identität aus Sicht der Archäologie . Kann die Archäologie dabei helfen, die Debatte um Migration und Heimat neu zu bewerten? Vortrag von Dr. Thomas Kersting, Dezernatsleiter beim Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege.

Jüngste archäologische Funde und Erkenntnisse verändern den Blick auf unsere Vergangenheit. Was wir aus der Ur- und Frühgeschichte der Lausitz über unsere Heimat und den Lausitzer lernen. In einem Vortrag "Jemand zu Hause? Germanen, Slawen, Deutsche, Lausitzer, Brandenburger ..." mit Gespräch im Anschluss geht diese Veranstaltung der Frage auf den Grund. Auf die Website gehen.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 06.09.2020

    Gartenstadtbewegung neu beleben

    Vor über 100 Jahren wurde vor der dem Hintergrund der überbevölkerten Stadt und ihrer Auswüchse im britischen Parlament die Idee einer neuen Lebensform geboren: die Gartenstadt. Sie wollte naturnah, modern, gesund und damit die Alternative zur Großstadt sein. Die stinkigen, lauten, lebensbedrohlichen Großstädte sollten einem Netzwerk von kleinen Städten im Grünen weichen. Heute machen sich wieder mehr und mehr Menschen auf, in neue Wohn- und Lebensgemeinschaften auf das Land zu ziehen. Wird jetzt auch eine neue sozialreformerische Bewegung geboren? Eine interessanter Blogbeitrag zum Thema.