01.02.2019 Polen wird in der Strukturwandeldebatte ausgeklammert

Regionalentwicklung in der Lausitz – schon mal was von Polen gehört?

Wir wünschen uns eine intensivere Auseinandersetzung über die Chancen, mit unseren polnischen Nachbarn im Strukturwandel zusammenzuarbeiten. Sowohl in den Strategiepapieren von Landesregierungen und Parteien als auch in Studien und Gutachten von Think Tanks spielt aber die grenzüberschreitende Dimension so gut wie keine Rolle.

Da wir das für fragwürdig halten, möchten wir ein "mehr" an Gedanken anregen, wie wir - aufgrund der geografischen Nähe und der gemeinsamen EU Mitgliedschaft - eine zukunftsfähige Strukturentwicklung der Lausitz gemeinsam mit Polen schaffen können. Mehr in einem Debattenbeitrag unseres Vorstandsmitglieds Carel Mohn.

Foto Copyright CaM

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

  • 06.09.2020

    Gartenstadtbewegung neu beleben

    Vor über 100 Jahren wurde vor der dem Hintergrund der überbevölkerten Stadt und ihrer Auswüchse im britischen Parlament die Idee einer neuen Lebensform geboren: die Gartenstadt. Sie wollte naturnah, modern, gesund und damit die Alternative zur Großstadt sein. Die stinkigen, lauten, lebensbedrohlichen Großstädte sollten einem Netzwerk von kleinen Städten im Grünen weichen. Heute machen sich wieder mehr und mehr Menschen auf, in neue Wohn- und Lebensgemeinschaften auf das Land zu ziehen. Wird jetzt auch eine neue sozialreformerische Bewegung geboren? Eine interessanter Blogbeitrag zum Thema.